Mein Warenkorb

Schließen
Kostenlose Lieferung für alle Bestellungen über 60 €

Exklusives Interview mit einem Künstler: Jess Bretherton

Exclusive Interview With an Artist: Jess Bretherton
Verfasst am

Wir lieben es, unsere Künstler kennenzulernen, und wir dachten, Sie vielleicht auch.

Diese Woche unterhalten wir uns mit Jess Bretherton, der Künstlerin, die die Puzzles für unseren brandneuen Merry Mischief Adventskalender entworfen hat, der Ende des Monats erscheint.

Erzählen Sie uns etwas über sich

Ich bin Illustratorin und Grafikdesignerin und arbeite tagsüber für eine großartige Naturschutzorganisation, während ich nachts an freiberuflichen Illustrationsprojekten arbeite. Ich lebe mit meinem Partner und meiner Katze im sonnigen Sydney, Australien, und habe ein kleines Studio, in dem ich den Großteil meiner Arbeit erledige. Wenn ich nicht gerade zeichne, kann man mich beim Backen oder Basteln antreffen (ich liebe gute Heimwerkerprojekte!).

Jess sits at her desk, her face looking at the camera. There is a computer behind her.

Wie lange sind Sie schon Künstlerin?

Ich denke, man könnte sagen, seit ich einen Stift halten kann! Aber ich arbeite erst seit etwa 5 Jahren als Freiberuflerin an kommerziellen Illustrationsprojekten.

Können Sie uns ein wenig über Ihren kreativen Prozess erzählen? Woher nehmen Sie Ihre Inspiration?

Mein Prozess beginnt normalerweise mit einem Moodboard. Ich sammle ständig interessante Fotos und Designs, die mir gefallen, damit ich sie herausziehen kann, wenn sich das richtige Projekt ergibt. Ich mache gerne schnelle Kompositionsskizzen und dann eine detailliertere Grobskizze darüber, um meine Layouts auszuarbeiten. Mein Lieblingsteil bei jedem Projekt ist die Auswahl der Farben. Ich liebe es, mit Farbpaletten zu experimentieren, und sobald ich die groben Skizzen mit Farben versehen habe, zeige ich diese Phase normalerweise meinen Kunden zur Genehmigung, bevor ich mit der endgültigen Version weitermache und alles in Ordnung bringe. Ich arbeite inzwischen zu 100 % digital und versuche, so viel wie möglich auf meinem iPad zu erledigen, damit ich auch unterwegs arbeiten kann! Ich mag es nicht, zu lange an meinen Schreibtisch gefesselt zu sein.

Meine Hauptinspirationsquelle sind normalerweise Tiere. Ich habe schon immer die Vielfalt der Tiere auf der Welt geliebt und all die erstaunlichen Farben und Texturen, die man in der Natur finden kann. Eine besondere Faszination üben Vögel auf mich aus. Ich finde es toll, dass ich bei meinen Recherchen für Illustrationen auch neue und interessante Arten kennenlerne. Tiere haben in der Regel eine Menge verschiedener Macken und Persönlichkeiten, und es macht Spaß, sie in jedem Projekt zu interpretieren.

Sie haben gerade unsere Adventskalender-Rätsel für dieses Jahr entworfen. Wie war das? Haben Sie ein Lieblingstier im Kalender?

Unglaublich! Als meine Agentin mich wegen des Adventskalenders ansprach, war ich sehr aufgeregt. Es war die perfekte Mischung aus zwei meiner Lieblingsthemen - Weihnachten und Tiere. Ich finde es toll, dass jedes der Rätsel auch ein bisschen Humor hat, und ich habe es wirklich genossen, etwas Skurriles in jede der Szenen einzubauen. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Ich habe 2 Favoriten - den Waschbären und die Katze. Die freche Katze kann ich gut nachempfinden, denn meine eigene Katze liebt es, in der Weihnachtszeit die Dekoration von unserem Baum zu klauen. Der Waschbär bringt mich einfach zum Kichern. Bei uns in Australien gibt es zwar keine Waschbären, aber ich habe beim Illustrieren dieser Szene viele lustige Referenzbilder gefunden, und ich kann mir gut vorstellen, wie einer durch den Schornstein schleicht und alle Geschenke klaut!

Merry Mischief advent calendar on a table with some baubles, a Christmas tree and 3 of the jigsaws in front of it.

Fröhlicher Unfug-Adventskalender

Arbeitest du im Moment an etwas anderem?

Ja! Ich arbeite seit ein paar Monaten an einem Buchprojekt, das mit Tieren zu tun hat, kann aber noch nicht allzu viel darüber sagen. Außerdem bereite ich mich darauf vor, einige meiner eigenen Weihnachtskarten und Geschenkanhänger zu entwerfen.

Haben Sie einen Ratschlag für angehende Illustratoren, die ihre Karriere vorantreiben wollen?

Hmmm! Ich habe das Gefühl, dass ich noch ziemlich neu in der Welt der Illustration bin, aber bisher würde ich sagen, dass man, wenn man anfängt, Aufträge anzunehmen, sich Zeit nehmen sollte, um für sich selbst zu zeichnen. Es ist sehr leicht, viele spannende Aufträge anzunehmen, aber keine Zeit mehr zu haben, um die Dinge zu zeichnen, die man liebt. Sehen Sie in Ihrem Kalender Zeit für persönliche Projekte oder andere kreative Hobbys vor. Das sind die Zeiten, in denen Sie wirklich frei sind, um zu experimentieren, zu lernen und Spaß zu haben!

A black and white photograph of Jess looking at her cat, both sitting next to a window.

Wenn du mit einem lebenden oder toten Künstler essen gehen könntest, wer wäre das und was würdet ihr essen?

Ich glaube, im Moment würde ich Hayoa Miyazaki sagen. Ich habe mir in letzter Zeit immer wieder die Ghibli-Filme angesehen, und ich kann gar nicht fassen, wie schön sie sind, sowohl was die Bilder als auch was die Geschichten angeht. Ich würde gerne wissen, wie er bei der Gestaltung von Fantasiewesen und -welten vorgeht. Schinken-Ramen, wie die aus 'Ponyo', scheint eine passende Mahlzeit zu sein!

Ihr könnt Jess auf ihrem Instagram-Account folgen.

Unseren Merry Mischief Adventskalender können Sie hier kaufen.

Hallo Du!

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein

Abonnieren & Sparen

Lieben Sie Puzzles so sehr wie wir? Melden Sie sich an, um alle Neuigkeiten von Gibsons zu erfahren und erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihre erste Bestellung.

Welche Neuigkeiten interessieren Sie? (mehrfach ankreuzen)
*zeigt erforderlich an
Deutsch