Mein Warenkorb

Schließen
Kostenlose Lieferung für alle Bestellungen über 60 €

Exklusives Interview mit einer Künstlerin: Claire McElfatrick

Exclusive Interview with An Artist: Claire McElfatrick
Verfasst am

Zur Feier der Veröffentlichung unserer neuen Kollektion Weißes Logo Puzzles, lernen wir einige der talentierten Künstler kennen, die die Artworks illustriert und gestaltet haben!

Den Anfang macht ein exklusives Interview mit Claire McEflatrick, der talentierten Künstlerin hinter unserem neuen 500er Kreispuzzle, Tropisch, und unserem Little Gibsons-Puzzle, Wunderbare Tierwelt. Wir haben mit ihr über ihr Leben und ihre Arbeit gesprochen und wünschen Ihnen viel Spaß dabei, mehr über sie zu erfahren!

Können Sie uns ein wenig über sich selbst erzählen?

Ich wuchs in einem kleinen Dorf in Buckinghamshire auf und verbrachte meine Kindheitstage mit Skizzieren und Kritzeln inmitten einer herrlichen Landschaft.. Ich war nie ohne mein Skizzenbuch und meine Buntstifte und träumte immer davon, Künstlerin zu werden. Ich studierte Mode- und Textildesign an der De Montfort University in Leicester. Kurz nach meinem Abschluss fand ich meinen Traumjob als Grußkartendesignerin bei einem führenden britischen Verlag. Ich hatte dort 12 wunderbare Jahre und wurde schließlich Designmanagerin, was mir die großartige Möglichkeit gab, mit einigen fantastischen Kunden zusammenzuarbeiten. Im Jahr 2013 entschied ich mich, als freischaffende Künstlerin zu arbeiten. Heute arbeite ich von meinem Heimstudio im ländlichen Northamptonshire aus, wo ich mit meinem Mann, meinen beiden Töchtern und meiner Katze Huey lebe. Ich bin stolz darauf, von meinen wunderbaren Agenten bei Advocate Art vertreten zu werden, und hatte das Glück, an einigen fantastischen Projekten mit so erstaunlichen Kunden weltweit zu arbeiten... wie Gibsons natürlich! Ich entwerfe immer noch viele Grußkarten für verschiedene Verlage, aber ich illustriere auch Kinderbücher, Puzzles, Kalender und viele andere Produkte.

Wie lange sind Sie schon als Künstlerin tätig?

Seit 20 Jahren! Da komme ich mir ziemlich alt vor! Obwohl ich schon mein ganzes Leben lang eine Leidenschaft für Kunst hatte, begann meine berufliche Laufbahn im Bereich Kunst und Design im Jahr 2001, nachdem ich einige Jahre als Schaufensterdekorateurin bei John Lewis gearbeitet hatte. Ich habe diesen Job wirklich geliebt, denn es fühlte sich an, als wäre ich am Set von Changing Rooms - ich habe diese Fernsehserie geliebt! Aber ich wusste schon immer, dass ich meine eigenen Designs entwerfen wollte, und so arbeitete ich kurzzeitig freiberuflich im Bereich Textildesign, bevor ich Grußkartendesignerin für einen Verlag in Northamptonshire wurde. Die letzten 7 Jahre, in denen ich freiberuflich tätig war, waren meine bisher kreativste Zeit, in der ich an Traumprojekten arbeitete und in verschiedene Produktbereiche expandierte - es war eine spannende Reise. Ich fühle mich wirklich gesegnet, dass ich das, was ich liebe, beruflich machen kann.

Wir haben gerade zwei Ihrer wunderschönen Designs veröffentlicht, Wonderful Wildlife und Tropical. Können Sie uns sagen, wie Ihr kreativer Prozess aussieht und woher Sie Ihre Inspiration nehmen?

Wie viele Künstler beginne ich jedes Design oder jede Illustration mit guten, altmodischen Skizzen, die mir helfen, den Maßstab und die Komposition zu planen, bevor ich mit der Farbgebung beginne. Mein kreativer Prozess ändert sich je nach Projekt leicht, aber mein Stil besteht in der Regel aus einer Kombination von handgezeichneten/gemalten, collagierten und digitalen Techniken. Meine Arbeiten enthalten oft viele Texturen und ich arbeite hauptsächlich in Photoshop, wo ich verschiedene Elemente zusammenbringen kann. Wenn ich unterwegs bin, fotografiere ich immer interessante Oberflächen, wie z. B. alterndes Holz oder Metall, um ungewöhnliche Texturen für meine Illustrationenzu schaffen . Ich lasse mich so ziemlich von allem inspirieren, was mich umgibt. Wo immer ich hingehe, fängt meine Kamera etwas Inspirierendes ein! Ich fühle mich zu allem hingezogen, was Muster, Texturen und kräftige Farben hat, aber da ich auf dem Land lebe und aufgewachsen bin, werde ich mich immer für die Natur begeistern. Ich behalte gerne die aktuellen Trends im Auge, deshalb stöbere ich gerne auf Pinterest und schaue mich in Mode- und Einrichtungsgeschäften um.

Sie haben schon einige Puzzles für uns entworfen. Welches war Ihr Favorit und warum?

Oh, das ist schwierig, denn es war ein absolutes Vergnügen, jedes von ihnen zu illustrieren! Obwohl ich glaube, dass es der 'Christmas Around the World'-Kalender sein muss, für den ich 22 Puzzles illustrieren durfte! Das war eine ziemliche Herausforderung, aber es war wirklich schön, weil ich ihn während der Weihnachtszeit illustriert habe - meine Lieblingszeit im Jahr! Als Illustratorin muss man seine Themen gründlich recherchieren, und bei diesem Projekt habe ich so viel über all die faszinierenden Weihnachtstraditionen gelernt, die jedes Jahr auf der ganzen Welt stattfinden.... - die einzigartigste ist wohl Mummering in Neufundland! Als Familie haben wir es geliebt, jedes Puzzle in der Vorweihnachtszeit zusammenzusetzen... Ich dachte, ich hätte einen Vorsprung, weil ich die Illustratorin bin, aber es erwies sich als viel schwieriger, als ich dachte!

Wie fühlt man sich, wenn man eine Auszeichnung als Geschenk des Jahres für unseren Kalender "Weihnachten auf der ganzen Welt 2020" gewonnen hat?

So unglaublich!!! Ich freue mich sehr, dass ich an diesem fabelhaften Weihnachtsgeschenk mitgewirkt habe, das nun einen Preis gewonnen hat! Es ist großartig zu sehen, wie gut es ankommt, und ich bin so dankbar für die Möglichkeit, mit dem netten Kreativteam von Gibsons daran zu arbeiten.

Wenn Sie mit einem lebenden oder toten Künstler essen gehen könnten, wer wäre das und warum?

Eine inspirierende Dame, mit der ich gerne zu Abend gegessen und geplaudert hätte, ist Mary Blair - eine der beliebtesten und einflussreichsten Konzeptkünstlerinnen von Walt Disney in den 1950er/60er Jahren. Ihre einzigartigen, stilisierten, magischen Kunstwerke sind voller leuchtender Farben und Texturen und hatten großen Einfluss auf bezaubernde Klassiker wie Cinderella, Peter Pan und Alice im Wunderland. Mary Blair war auch die Konzeptkünstlerin hinter der magischen, skurrilen Attraktion in Disneyland - It's a Small World ... Mein Favorit! Ich liebe ihre kühnen, ungewöhnlichen Farbkombinationen und abstrakten Muster, die für ihre Zeit gewagt und einzigartig waren. Ich würde gerne in ihre magische Welt eintauchen und herausfinden, was sie inspiriert hat und wie es wirklich war, mit Walt Disney selbst zu arbeiten.

Hallo Du!

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein

Abonnieren & Sparen

Lieben Sie Puzzles so sehr wie wir? Melden Sie sich an, um alle Neuigkeiten von Gibsons zu erfahren und erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihre erste Bestellung.

Welche Neuigkeiten interessieren Sie? (mehrfach ankreuzen)
*zeigt erforderlich an
Deutsch